Donnerstag, 7. Juni 2012

Liebe geht durch alle Zeiten 1 - Rubinrot

Autorin: Kerstin Gier


Verlag: Arena
Erschienen: Januar 2009
Seiten: 345
Preis: 15,99 €


Leseprobe: hier klicken
Buch kaufen: hier klicken 


Buchreihe: Liebe geht durch alle Zeiten
1. Band: Rubinrot
2. Band: Saphirblau
3. Band: Smaragdgrün


Inhalt:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Autorin:
Kerstin Gier, geb. 1966, schreibt humorvolle Frauenbücher. Einige ihrer Titel waren monatelang auf den Bestsellerlisten. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie im Bergischen Land.

Lieblingszitat:
""Man sollte denken, das wäre längst vergessen. Aber nein, kaum ist irgendwo Gras drübergewachsen, kommt irgendwo ein Kamel daher und frisst es wieder ab." Caroline kicherte. Ohne Zweifel stellte sie sich Tante Glenda als Kamel vor. "Das ist keine Fernsehserie, Tante Maddy", fauchte Tente Glenda. "Gott sei dank nicht", sagte Tante Maddy. "Wenn es eine wäre, hätte ich schon längst den roten Faden verloren.""


Eigene Meinung:
Wenn man den kleinen Aufkleber "Spiegel-Bestseller" auf einem Buch sieht, geht man mit einer gewissen Erwartungshaltung an das Buch heran. Das ist vielleicht nicht immer vom Vorteil (meiner Meinung nach sollte man ein Buch grundsätzlich ohne Erwartungen und Ansprüchen begegnen), aber wenn die Erwartungen erfüllt wurden freut man sich umso mehr. So auch bei Rubinrot!
Mit den ersten Worten findet sich der Leser sofort und ohne Probleme in das Geschehen ein. Das Buch fesselt den Leser von der ersten Seite an und zieht ihn unweigerlich in seinen Bann.
Die Sprach ist sehr einfach, unterfordert den Leser jedoch nicht. Sie ist eher frisch und jugendlich, mit viel Witz und wortgewandten Dialogen. Nicht selten kann der Leser zumindest ein Grinsen nicht unterdrücken.
Die Autorin hat in ihrem Roman wundervolle und runde Charaktere erschaffen. Gerade die Protagonistin erscheint äußerst liebenswert, sodass der Leser gar nicht anders kann, als mit ihr mitzufühlen. In dem Roman sind keine "Übercharaktere" vorhanden, da jede Person sowohl Stärken, als auch Schwächen besitzt. Was außerdem alle Charaktere innehaben: genug Potenzial für viel Zündstoff und Überraschungen!
Obwohl innerhalb des Geschehens nicht besonders viel passiert was die Spannungskurve ins Unermessliche steigern würde (dazu sind wohl die nächsten beiden Teile da), schafft es der Leser nicht, das Buch aus der Hand zu legen. Man ist gefangen von der Magie, den Charakteren und dem Hunger danach, zu erfahren, wie es weiter geht. Ich persönlich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.
Mein Fazit: ich empfehle dieses Buch jedem Fan von Fantasybüchern. Ob nun Jugendliche, Eltern oder Großeltern. Es ist ein wahres Fest aus Witz, Magie und liebenswürdigen Charakteren. Danke Kerstin Gier!

Ich gebe diesem Roman 5 von 5 Punkten!

Kommentare:

  1. Ich liebe die Edelstein-Trilogie! *-*
    Schöne Rezension :D

    AntwortenLöschen
  2. Die Triologie ist wohl eine der Besten die ich je gelesen habe♥. Sehr schöne Rezi:)

    LG Sandy

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
wenn du Lust hast, dann hinterlasse hier einen netten Kommentar. Ich würde mich freuen!