Dienstag, 5. Juni 2012

Feuer & Glas - Der Pakt

Autorin: Brigitte Riebe

Verlag: Heyne
Erschienen: 21. Mai 2012
Seiten: 384
Preis: 16,99 €

Leseprobe: hier klicken
Buch kaufen: hier klicken

Buchreihe: Feuer & Glas
1. Band: Der Pakt
2. Band: ?



Inhalt:
Venedig im Jahr 1509: Ein machtvolles Glasartefakt und die letzte Erinnerung an einen verschwundenen Vater … Eine uralte Fehde zweier verfeindeter Völker … Und ein Mädchen, das nicht ahnt, dass es den Schlüssel zur Rettung Venedigs in seinen Händen hält …

Für die sechzehnjährige Milla scheint die Zeit stehen zu bleiben, als sie an einem heißen Frühlingstag dem jungen Gondoliere Luca begegnet. Wie ein Aristokrat aus einer anderen Zeit gleitet er, gemeinsam mit einer Katze, auf einer blauen Gondel durch einen stillen Kanal. Milla ist verzaubert und kann den jungen Mann nicht vergessen. Als kurze Zeit später dieselbe geheimnisvolle Katze im kleinen Lokal ihrer Mutter und Tante auftaucht, folgt sie ihr durch die Gassen Venedigs. Sie gelangen zu einem reichen Stadthaus – und Milla sieht Luca wieder. Er ist jedoch nicht allein, und plötzlich wird Milla in den Strudel dunkler Vorkommnisse um das Ende der mächtigen Lagunenstadt gezogen. Stammt sie wirklich von den Feuerleuten ab, die seit jeher gemeinsam mit den Wasserleuten Venedig beschützen? Was empfindet Luca, einer der Wasserleute, wirklich für sie? Und hat all das mit dem Verschwinden ihres Vaters zu tun? Zwischen Liebe und Zweifel hin- und hergerissen, kann Milla niemandem vertrauen – außer einer Katze und ihrem Gespür für die Wahrheit ...



Autorin:
Brigitte Riebe, 1953 geboren, ist promovierte Historikerin und arbeitete zunächst als Verlagslektorin. Neben ihren bekanntesten historischen Romanen wie Pforten der Nacht oder Schwarze Frau vom Nil hat sie sich einen Namen als Jugendbuchautorin gemacht. In ihrer zwei Bücher umspannenden Saga Feuer und Glas verwebt sie erstmals Geschichte mit einem magischen Geheimnis. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und dem Kater Filou in München.



Lieblingszitat:
""Ich wünschte, du könntest uns begleiten", rief Milla und umarmte den älteren Mann stürmisch. Seine Lippen berührten ihre Stirn. "Alle guten Geister von Wasser und Feuer werden mit euch sein!""

Eigene Meinung:
Es ist für den Leser nicht ganz einfach, sich in das Buch hineinzufinden. Zwar erscheint die Protagonistin von Beginn an liebenswert, sodass der Leser mit ihr mitfühlt. Trotzdem wird es durch die Sprache doch etwas erschwert, ab der ersten Seite vollkommen in das Buch und die Geschichte einzutauchen.
Der Sprachstil der Autorin ist etwas anspruchsvoller, als es bei anderen Jugendromanen der Fall ist. Das könnte daher kommen, dass Brigitte Riebe bisher meist Erwachsenenromane geschrieben hat. Dennoch ist die Schreibweise keinesfalls kompliziert oder unangenehm. Eher im Gegenteil. Auch ist es der Autorin gelungen, das richtige Maß für den Einsatz von italienischen Begriffen zu benutzen. Es sind nicht so viele Worte, dass es für den Leser anstrengend wird, aber gerade genug, um ihm die Handlung glaubhaft darzustellen und in die Magie Italiens zu entführen. Zudem hat sie alle Begriffe in einem Glossar aufgeführt.
Doch wenn sich der Leser erstmal in das Buch eingefunden hat, kann er es kaum noch aus der Hand legen. Von diesem Roman geht eine Leidenschaft und Magie aus, die den Leser in den Bann zieht, unweigerlich an das Buch fesselt und von fernen Ländern, Abenteuern und Liebe träumen lässt. Schon nach den ersten Seiten wurde mir klar, dass diese Roman etwas Besonderes ist und Potenzial zum "Lieblingsbuch" hat.
Die Charaktere des Romans sind sehr angenehm gestaltet. Sie sind rund, Stärken und Schwächen sind ausgeglichen. Dadurch wirken sie sehr natürlich. Dazu unterliegen sie im Laufe der Handlung einer persönlichen Entwicklung. Dadurch wirken sie noch realitätsnaher und der Leser fühlt sich stärker mit ihnen verbunden. Sehr gut gelungen finde ich die Tatsache, dass nicht alle Charaktere von Anfang an einschätzbar sind. Die Einordnung zu "Gut" oder "Böse" ist nicht immer ratsam und kann sich am Ende des Buches als Fehleinschätzung erweisen. Vielmehr werden in diesem Buch "Grauzonen" abgedeckt, wie es auch im wirklichen Leben meist der Fall ist.
Die Handlung ist zwar leicht vorhersehbar, dennoch zu keinem Moment langweilig. Immer wieder wird der Leser mit kleinen Überraschungsmomenten konfrontiert. Nicht zuletzt aus diesem Grund bleibt die Spannung erhalten und steigert sich stetig bis zur letzten Seite. Das Ende ist offen gestaltet, sodass die Spannungskurve bis zum Schluss weit oben bleibt und sich der Leser auf einen zweiten Teil freuen darf.
Ich empfehle dieses Buch jedem - ob jugendlich oder erwachsen. Es ist ein Meisterwerk aus zarter Liebe, Spannung, strahlender Magie und einer romantischen Kulisse. Ich liebe es!!!

Ich gebe diesem Roman 5 von 5 Punkten!

Ein großes Dankeschön geht an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich interessant. Sehr schöne Rezi:) Sie hat mich wirklich neugierig gemacht.

    LG Sandy:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandy,
      danke für dein Lob ^^ Wie gesagt, ich kann das Buch nur empfehlen.

      Liebste Grüße
      Pauline

      Löschen
  2. Vielleicht sollte ich mir das Buch auch kaufen...klingt nach etwas, das mir gut gefallen könnte ;D
    Vor allem, wenn du sagst, das Buch hat Potenzial zum Lieblingsbuch...hm...ja, ich glaub, ich kaufe es mir:)
    lg Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna,
      ja, das würde ich dir empfehlen. Der Einkauf lohnt sich wirklich ;)

      Liebste Grüße
      Pauline

      Löschen
  3. ich lese das Buch grade;es ist voll schön(:
    weißt du vlt schon wann der 2.band rauskommt?
    lg johanna

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
wenn du Lust hast, dann hinterlasse hier einen netten Kommentar. Ich würde mich freuen!